Jens Stangenberg | Podcast

Kirchengeschichte “to go”

Jens Stangenberg | Radikale Reformation500 Jahre Reformation. Ein guter Anlass, um sich die Ereignisse, Themen und Personen aus der Reformationszeit in Erinnerung zu rufen. In diesem Podcast erläutert Jens Stangenberg, wie insbesondere der sogenannte “Linke Flügel der Reformation” oder die “Radikale Reformation” von besonderem Interesse ist. Schon damals wurde intensiv reflektiert, warum vorwiegend die Lehre erneuert wurde. Weshalb aber wirkten sich diese Erkenntnisse so wenig auf die soziale Gestalt von “Kirche” und die Formung der Gesellschaft aus? Ist die Reformation “steckengeblieben”?

Im Verlauf der einzelnen Episoden werden “Schwärmer”, Spiritualisten, Antitrinitarier und das Täufertum behandelt. Anhand von biographischen Skizzen in Kombination mit thematischen Linien ergibt sich daraus ein differenzierteres Bild der Reformationsdynamik.

Jens Stangenberg ist davon überzeugt, dass sich aus dem Studium der historischen Kontroversen eine Fülle von Anregungen ergeben, die für die heutige Gestalt von christlichen Gemeinschaften in einer säkular-multireligiösen Gesellschaft von Bedeutung sind.

Bereits online:
01 Einführung | Warum dieser Podcast entstanden ist und worum es gehen soll
02 Überblick | Über Zeitraum, Regionen, Deutungslinien und Begrifflichkeiten
03 Unterteilungen | Von Schwärmern, Spiritualisten, Antitrinitariern und Täufern
04 Andreas Bodenstein von Karlstadt | Was ist die richtige Geschwindigkeit für Reformen?
05 Thomas Müntzer | Radikal für Freiheit und Gerechtigkeit
06 Exkurs in das 12. Jahrhundert: Joachim de Fiore
07 Der Bauernkrieg | Kommunaler Befreiungskamp des “gemeinen Mannes”
08 Die Kraft der Utopien | Neues nicht nur erträumen, sondern aktiv in Angriff nehmen
09 Exkurs ins 20. Jahrhundert | Über die Aktualität der “sozialen Frage”
10 Melchior Hoffman | Streitbare Laienpredigt und täuferische Flächenwirkung
11 Das Täuferreich von Münster | Religiöser Massenwahn oder Zufluchtsort für Verfolgte?
12 Reich Gottes in vier Mustern | Zwischenbilanz: Reflexion von Konfliktdynamiken
13 Kaspar Schwenckfeld | Verfechter eines “mittleren Weges”
14 Sebastian Franck | Erleuchtete Vernunft und die Geschichtlichkeit von Wahrheit
15 Exkurs: Erasmus von Rotterdam | Humanismus in seiner besten Form
16 Antitrinitarier | Gegen blinden Glauben und für eine vernünftige Religion
17 Zwischenbilanz | Von Ketzern lernen – Acht Kriterien für eine ideale Kirche
18 Täuferbewegungen | Überblick über Varianten, Selbstverständnis und Themen
19 Erste Glaubenstaufen in Zürich | Konrad Grebel und der Beginn der Täuferbewegung
20 Das Martyrium der Täufer | Von der systematischen Ausrottung widerständiger Christen
21 Wilhelm Reublin | Aufstieg und Niedergang eines Täuferführers
22 Balthasar Hubmaier | Der praxisorientierte Theologieprofessor unter den Täufern
23 Die Schleitheimer Artikel | Michael Sattler und der Weg in die Absonderung
24 Augsburger Täufersynode | oder: Hans Hut und die Erwartung des Endgerichts
25 Hans Denck | Ausstieg aus Wortgezänk und Frontenbildung

Geplante Episoden:
Pilgram Marpeck, Jakob Huter, Menno Simons

Zu den inhaltlichen Themen der Täufer: Glaubenstaufe, Gewissensfreiheit, Gemeindezucht, Friedensdienst, Verhältnis zur Obrigkeit u.a.m.

Mit Verlängerungen in die Gegenwart anhand der sieben Prinzipien des Anabaptist Network.

Podcast abonnieren

“Kirche ist keine Normierungs-, sondern eine Diskursgemeinschaft.” (Jens Stangenberg)